UN sieht Rückgang von Lebenserwartung, Bildung und Einkommen

Jahrzehntelange Fortschritte in Bezug auf Lebenserwartung, Bildung und wirtschaftlichen Wohlstand sind laut einem neuen UN-Bericht seit der Pandemie ins Wanken geraten.
 Tarih: 08-09-2022 08:44:09
UN sieht Rückgang von Lebenserwartung, Bildung und Einkommen

In den letzten zwei Jahren sind neun von 10 Ländern auf dem UN-Index für menschliche Entwicklung zurückgefallen.

Covid-19, der Krieg in der Ukraine und die Auswirkungen des Klimawandels werden dafür verantwortlich gemacht, dass die weltweite Entwicklung ins Stocken geraten ist.

Der Human Development Index wurde 1990 ins Leben gerufen, um den Wohlstand nicht nur am BIP zu messen.

Die Schweiz steht in diesem Jahr an der Spitze des Index mit einer Lebenserwartung von 84 Jahren, einer durchschnittlichen Ausbildungsdauer von 16,5 Jahren und einem Durchschnittsgehalt von 65.996 Euro.

Am anderen Ende der Skala steht der Südsudan, wo die Lebenserwartung 55 Jahre beträgt, die Menschen im Durchschnitt nur 5,5 Jahre in der Schule verbringen und 766 Euro pro Jahr verdienen.

Rückschläge in den meisten der 191 im Index erfassten Länder, insbesondere bei der Lebenserwartung, haben das Entwicklungsniveau auf den Stand von 2016 zurückgeworfen und damit einen 30-jährigen Trend umgekehrt.

In den USA zum Beispiel ist die Lebenserwartung bei der Geburt seit 2019 um mehr als zwei Jahre gesunken. In anderen Ländern ist der Rückgang wesentlich höher.

Im Laufe der Jahre, seit der Index eingeführt wurde, hatten viele Länder mit Krisen zu kämpfen und mussten Rückschritte hinnehmen, aber der globale Trend ging stetig nach oben. 

Letztes Jahr war der Index zum ersten Mal seit Beginn der Berechnungen insgesamt rückläufig, und die diesjährigen Ergebnisse haben diesen Abwärtstrend verfestigt.

Die Auswirkungen waren jedoch ungleichmäßig. Zwei Drittel der reichen Länder konnten sich im letzten Jahr erholen, während die meisten anderen weiter zurückgingen.

Der diesjährige Index basiert auf Daten aus dem Jahr 2021. "Aber die Aussichten für 2022 sind düster", sagt Achim Steiner, einer der Autoren des Index, der darauf hinweist, dass mehr als 80 Länder Probleme haben, ihre Staatsschulden zu begleichen.

"Achtzig Länder, die einen Schritt von einer solchen Krise entfernt sind, stellen eine sehr ernste Aussicht dar", sagt er.

"Wir erleben schwerwiegende Erschütterungen, deren Ende sich über mehrere Jahre hinziehen wird."| DerVirgül

Etiketler
  YORUMLAR 0 Yorum YORUM YAP
Bu Haber'e ilk yorum yapan siz olun.
  FACEBOOK YORUM
Yorum
  DİĞER Deutsch Haberleri
HABER ARŞİVİ
Tüm Anketler
Web sitemize nasıl ulaştınız?
BİZİ TAKİP EDİN
  • YUKARI